182. Rauhut&Kruschel Auktion 'Schweiz'
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Erhaltung: Katalog: 13IIAym
Los-Nr. 5179 Ausruf: 45,--
5 Rp. braun

5 Rp. braun, dreiseitig breitrandig, auf Drucksache (ohne Schleife) aus Lyon forwarded 1855, Marke mit Raute entwertet (winzige Ecktönung)

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 13IIAzm
Los-Nr. 5180 Ausruf: 1000,--
5 Rp

5 Rp. graubraun gestempelt mit leichter Raute, Abart "doppelter Seidenfaden", Fotoattest v.d. Weid "...saubere und farbenfrische Marke, gut gerandet, in sehr guter Erhaltung"
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 13IIB,16IIB
Los-Nr. 5181 Ausruf: 50,--
5 Rp. braun und 20 Rp. orange

5 Rp. braun und 20 Rp. orange, je letzte Druckperiode, auf sauberem Streifband aus Aarau, die 20 Rp. in der Durchsicht hell, Attest Nussbaum
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: (*) Katalog: 13IP
Los-Nr. 5182 Ausruf: 300,--
5 Rp

5 Rp. grünoliv auf weißem Papier ohne Seidenfaden, Probedruck 1852 zum 2. Münchener Druck (oben kleiner Gummierungsrest), weitgehend voll- bis breitrandig, Plattenfehler "farbloser Punkt am R-Bogen von RAPPEN", Hb. PM 22.2.4 (PF 2.10.I), Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: * Katalog: 13IP
Los-Nr. 5183 Ausruf: 400,--
5 Rp

5 Rp. hellgraubraun auf weißem Papier ohne Seidenfaden, Farbprobedruck des 2. Münchener Drucks ungebraucht mit Originalgummi, oben mit kleiner Kerbe in Folge falzheller Stelle, sowie kleine weitere Mängel. Dieser Probedruck gehört zu den Seltenheiten dieser Ausgabe. Hb. PM 22.2.1, Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: (*) Katalog: 14IP
Los-Nr. 5184 Ausruf: 250,--
10 Rp

10 Rp. chromgelb auf weißem Papier ohne Seidenfaden, Probedruck 1852 zum 2. Münchener Druck mit Plattenfehler "farbloser Anstrich am Fuß der 1 rechts oben", links berührt und leicht bügig. Hb. PM 23.2.6, Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: * Katalog: 14IP
Los-Nr. 5185 Ausruf: 300,--
10 Rp

10 Rp. braungelb auf Papier mit grünem Seidenfaden, Farbprobedruck des 1. Münchener Drucks (1852), ungebraucht mit Originalgummi vom rechten Rand. Seidenfaden gering gelöst und kleine helle Stelle. Hb. PM 23.2.7, Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: * Katalog: 14IP
Los-Nr. 5186 Ausruf: 300,--
10 Rp

10 Rp. braungelb auf weißem Papier (min. gebräunt) mit grünem Seidenfaden, Farbprobedruck des 1. Münchener Drucks (1852) ungebraucht mit Originalgummi, mit Plattenfehler "Anstrich am Fuß der Wertziffer 1 rechts oben" und mit Papierabart "Seidenfaden oben", Hb. 23.2.7 (PF KF 2.02), Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: * Katalog: 14IP
Los-Nr. 5187 Ausruf: 400,--
10 Rp

10 Rp. gelborange auf weißem Papier mit grünem Seidenfaden, Farbprobedruck des 1. Münchener Drucks (1852) ungebraucht vom Oberrand mit Originalgummi, in fehlerfreier Erhaltung, Hb. 23.2.8, Attest Hermann (2015)
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 17Ia,13Ib
Los-Nr. 5188 Ausruf: 600,--
40 Rp. gelbgrün

40 Rp. gelbgrün, Münchener Druck, 1. Auflage, vom Rand, in Mischfrankatur mit 5 Rp. braun, 2. Auflage, vom Oberrand, auf Faltbrief von Baetterkinden, 13. Oct. 1854, nach Leonberg in Württemberg. Kuriose 5 Rp.-Überfrankatur, Attest Eichele "einwandfrei". Mi. 3150,-
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 17Ib,14IIAy
Los-Nr. 5189 Ausruf: 250,--
40 Rp. grün (2

40 Rp. grün (2. Auflage Münchener Druck) und 10 Rp. blau (1. Berner Druck) auf Prachtcouvert (rs. gering fleckig) von Bern 1850 ins taxische Ostheim, der Empfänger mußte noch 1/4 Sgr. Bestellgeld bezahlen. Mi. 1050,-

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 24,28(2)
Los-Nr. 5190 Ausruf: 400,--
20 C. orange und Paar 1 Fr

20 C. orange und Paar 1 Fr. gold auf seltenem Einschreibebrief der 5. Gewichtsstufe von Genf 1868 nach Frankreich, ungewöhnliche Frankatur!

Ihr Gebot
Erhaltung: (2) Katalog: 25,32
Los-Nr. 5191 Ausruf: 50,--
30 C. zinnober

30 C. zinnober (von Zürich 1864 nach Mailand) bzw. 25 C. grün (von Lausanne 1868 nach Steinen/Baden) je einzeln auf Auslandsbriefen mit übergehenden P.D.-Stempeln

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 28a
Los-Nr. 5192 Ausruf: 50,--
1 Fr. gold

1 Fr. gold, normales Papier mit leicht rötlichem Unterdruck, vollzähnig, sauber gestempelt, rs. kl. Fleckchen. Mi. 420,-

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 28b(50)
Los-Nr. 5193 Ausruf: 2800,--
1 Fr

1 Fr. goldbronze auf Papier mit gelbem Unterdruck, Schalterbogen von 50 Exemplaren auf Briefstück mit Zeitungsstempel von Zürich 1876, als Verrechnungseinheit für Drucksachengebühren (Prospekte der Fa. "Edition Peters", die den Zeitungen beigelegt wurden). Es handelt sich um die größtmögliche Einheit, senkrechter Bug durch die 7. Reihe und drei Marken kleine Zahnmängel. Die Seltenheit des Stückes wird durch den Katalogwert deutlich: alleine eine Viererblock-Bewertung addiert sich auf 22500,- Mi. (!), wobei für die Bogenränder und beiden Ecken, die schon lose gestempelt große Raritäten sind, ein erheblicher Aufschlag gerechtfertigt ist, Attest Guinand
Attest siehe Abbildungen.

Ihr Gebot
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Auktion 182

182. Rauhut&Kruschel Auktion am Samstag den 20. Januar 2018


 suchen
Einlieferung / Ankauf

Sie möchten Ihre Briefmarken-
sammlung oder Teile daraus verkaufen? Suchen Sie einen Partner, der Sie kompetent beraten kann?


Wir sind der richtige Partner für Sie!

Einlieferung Ankauf Rundreise
Wir sind für Sie da

Anschift: Rauhut & Kruschel
Briefmarken-Auktionshaus GmbH
Werdener Weg 44
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 - 3 30 98
02 08 - 39 07 25
Telefax: 02 08 - 38 35 52
 
Kontakt: Harald Rauhut

Klaus Kühn

Marcus Pape

Dr. Jochen Roessle
 
© 2017, Rauhut & Kruschel